Schulreinigung

//Schulreinigung

Anfrage durch Dennis Grabowski:

In den vergangenen Monaten wurde in den Berliner Bezirken über das Thema Schulreinigung diskutiert. Auch aus Sicht von Eltern und Schülern in Charlottenburg-Wilmersdorf ist das Thema von großer Aktualität, wie Bürgergespräche der FDP, deren Kommunalpolitischer Sprecher ich bin, immer wieder nahe legen. Im Fokus steht dabei unter anderem auch der Aspekt der Kontrolle der Arbeitsleistungen der entsprechenden Reinigungsfirmen durch einen Hausmeister in den einzelnen Schulen.

Deshalb frage ich das Bezirksamt:

1. Wie viele Schulhausmeister sind zurzeit im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf an welchen Schulstandorten eingestellt?

 Für 49 Schulstandorte gibt es jeweils eine/n Hausmeister/in.

2. Wie viele Schulhausmeister betreuen zurzeit im Bezirk mehr als einen Schulstandort?

In Vertretungssituationen kann es zu einer Doppelbetreuung durch eine/n Hausmeister/in kommen.

3. Wie viel Geld gibt der Bezirk pro Jahr pro Schüler für die Reinigung der Schulstandorte aus?

Für die Schulreinigung wurden im Jahr 2013 ca. 4,25 Mio. € ausgegeben.

4. Hat das Bezirksamt von der Gebäudereiniger Innung Berlin einen „Muster Objektaufnahmebogen Schule“ erhalten?

5. Wenn Frage 4 bejaht wird: An wie viele Schulen hat das Bezirksamt den Objektaufnahmebogen verteilt?

zu 4. und 5. Nein

Die in Kursiv dargestellten Antworten des Bezirksamts erfolgten durch die Bezirksstadträtin Dagmar König (CDU).

2017-07-30T15:08:58+00:00 19. Juni 2014|Anfragen|