Neue Software in den Bürgerämtern

//Neue Software in den Bürgerämtern

Felix Recke fragt:

  1. Im Januar 2016 wird eine neue Software für die Berliner Bürgerämter implementiert, wofür die Bürgerämter voraussichtlich drei Tage schließen müssen – wie gedenkt das Bezirksamt Charlottenburg-WIlmersdorf die wegfallenden Tage zu kompensieren?
  2. Wie hoch sind die Kosten für die Implementierung der neuen Software und wer trägt diese?
  3. In welchem Umfang sind spezielle Personalschulungen angedacht?
  4. Plant das Bezirksamt mit der Einführung der neuen Software auf neue Möglichkeiten des eGovernments zurückzugreifen; wenn ja wie und in welchem Umfang?
  5. Wurde im Rahmen der Implementierung der neuen Software über die Aktualisierung der Betriebssysteme der PCs in den Bürgerämtern aufgrund notwendiger Kompatibiliätserfordernisse nachgedacht – Umstellung von Microsoft Windows XP auf ein aktuelles Betriebssystem?
2015-12-08T13:54:25+00:00 8. Dezember 2015|Anfragen|