Liberale setzen Schwerlastverkehr auf dem Heckerdamm wieder auf die BVV-Agenda

/, Kommunalpolitik, Pressemitteilungen/Liberale setzen Schwerlastverkehr auf dem Heckerdamm wieder auf die BVV-Agenda

Anwohner klagen in Gesprächen mit der FDP weiterhin über den Schwerlastverkehr auf dem Heckerdamm in Charlottenburg-Nord. Dabei hat die BVV bereits vor über zwei Jahren beschlossen, diesen einzuschränken. Umgesetzt wurde der Beschluss bisher jedoch nicht, da sich die Verkehrslenkung Berlin (VLB) querstellt. Sie macht die Schließung des Flughafens Tegel und damit die Eröffnung des BER zur Bedingung, um den Schwerlastverkehr über Alternativrouten wie den Saatwinkler Damm umzuleiten.

„Für die FDP ist dieser Zustand, ebenso wie für die Anwohner, nicht länger hinnehmbar. Zumal sich einerseits die Inbetriebnahme des BER immer weiter verzögert. Andererseits nicht einmal klar ist, ob der Flughafen Tegel aufgrund steigender Passagierzahlen nicht doch noch weiterbetrieben werden muss“, erklärt Dennis Grabowski, Kommunalpolitischer Sprecher der FDP Charlottenburg-Wilmersdorf. Er hat für die kommende BVV-Sitzung eine Einwohneranfrage eingereicht, um das Thema nach jahrelanger Untätigkeit der politisch Verantwortlichen wieder in das Bewusstsein der Bezirksverordneten und des Bezirksamtes zu rücken.

Während Nebenstraßen wie der Reichweindamm und die Bernhard-Lichtenberg-Straße für LKW ab 7,5t gesperrt sind, dürfen eben solche den Heckerdamm – quer durch das dicht besiedelte Wohngebiet und entlang eines Jugendclubs, einer Grundschule, eines Altersheims und eines Kindergartens – befahren. Die FDP fordert daher vom Bezirksamt, noch einmal mit Nachdruck an die Senatsverwaltung beziehungsweise die VLB heranzutreten. Gemeinsam soll es mit den dortigen Verantwortlichen Lösungsvorschläge erarbeiten, um den Schwerlastverkehr auf dem Heckerdamm – unabhängig von einer Schließung des Flughafens Tegel – einzuschränken. „Die Anwohner haben sich lang genug in Geduld geübt!“, ruft Grabowski die Verwaltung zum zeitnahen Handeln auf.

-> Zur Einwohneranfrage geht es hier entlang.

2017-07-30T15:08:45+00:00 10. Oktober 2014|Heckerdamm, Kommunalpolitik, Pressemitteilungen|