Liberale bei Gedenkveranstaltung zum 9. November am Mahnmal Gleis 17

/, OV Wilmersdorf/Liberale bei Gedenkveranstaltung zum 9. November am Mahnmal Gleis 17

Unter dem Motto „Gegen Rassismus, Intoleranz und Fremdenfeindlichkeit“ stand die vom Gottfried-Keller-Gymnasium gemeinsam mit dem Walther-Rathenau-Gymnasium und der Landespolizeischule organisierte Gedenkveranstaltung zum 9. November, die am vergangenen Freitag in unserem Bezirk stattfand.

Wie schon in den Jahren zuvor begann die Veranstaltung, an der für die Liberalen der FDP-Bezirksausschusssprecher Dennis Grabowski und der JuLi-Bezirksvorsitzende Felix Recke teilnahmen, mit einem Schweigemarsch. Dieser führte die Teilnehmer vom Rathenau-Gedenkstein in der Koenigsallee (Ecke Erdener Straße) zum Mahnmal Gleis 17 am Bahnhof Grunewald.

Am Mahnmal machten sich die Schülerinnen und Schüler beider bezirklicher Gymnasien sowie der Landespolizeischule in ihren Redebeiträgen gegen das Vergessen stark. Sie gingen dabei auf die unzähligen Schicksale der über 50.000 jüdischen Bürger Berlins ein, die zwischen Oktober 1941 und Februar 1945 vom Bahnhof Grunewald in die Vernichtungslager der Nationalsozialisten deportiert und ermordet wurden.

2015-06-07T18:32:39+00:00 8. November 2014|Allgemein, OV Wilmersdorf|